Image

Axel Wirz, Dipl.-Ing. agr. (FH) /
Betriebswirt (IDB)

Axel Wirz ist seit 2005 Mitglied im Umweltforum Rhein-Main und hauptberuflich Mitarbeiter am FiBL und dort in den Arbeitsgebieten Betriebswirtschaft/Marketing, Regionalentwicklung und Nachhaltigkeitsbewertung tätig.

Bekannt ist er uns als froher Rheinländer, er liebt gutes Essen, zeichnet sich als zuverlässiger Gemütsmensch mit Herz und Seele aus, verfügt über fundiertes Fachwissen und engagiert sich in sozialen Projekten.

Er initiierte und betreut seit Anbeginn und fast ohne Unterbrechung das UFO-Projekt Biobrotbox, bei dem alle Frankfurter Erstklässler*innen eine Frühstückbox mit gesundem Inhalt kostenlos bekommen. Denn mit leerem Magen lernt es sich schlecht und immer noch kommen mehr als ein Drittel der Grundschüler*innen ohne ein Frühstück oder einem gesunden Pausensnack in die Schule. Axel Wirz plant in diesem Jahr bereits die 14. Biobrotbox-Aktion, er bringt Helfende und Unterstützende zusammen und zieht geräuschlos die Strippen im Hintergrund. So wird 2019 die 100.000ste Biobrotbox in Frankfurter Kinderhände wandern!

Mit seinem großen Engagement unterstützt er die Ziele unseres Vereins.

Seine persönliche Maxime lautet: „Et kütt wie et kütt und von nix kütt nix“

Das FiBL Deutschland ist als gemeinnütziger Verein organisiert und bietet vom Standort Frankfurt wissenschaftliche Expertisen für aktuelle Fragen der ökologischen und nachhaltigen Land- und Lebensmittelwirtschaft. Es forscht interdisziplinär und praxisorientiert, gemeinsam mit Landwirten und Fachleuten aus Wissenschaft und Wirtschaft. So gelangt Wissen aus der Forschung schnell in die Praxis.
Das FiBL Deutschland (Verein und GmbH) beschäftigt derzeit ca. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Vorstand des Vereins besteht aus elf Personen. Beheimatet ist es im Ökohaus in der Kasseler Straße 1a in 60486 Frankfurt am Main.

www.fibl.org